Servicemenü

1: Startseite • 2: Sitemap • 3: Kontakt

Aktuelles

28.06.2016

Freie Plätze für den Bundesfreiwilligendienst!

Die Jülicher Tafel e.V. hat noch freie Plätze für den Bundesfreiwilligendienst! Sie suchen noch nach einer Stelle? Zum 01. August bzw. 01. September können Sie Ihren...

[mehr]

28.06.2016

Ehrenpreis für soziales Engagement

Frau Maria Güldenberg, Vorsitzende der Jülicher Tafel e.V., erhält den Ehrenpreis für soziales Engagement des Kreises Düren. Für genaue Informationen besuchen Sie bitte unsere...

[mehr]

Herzlich Willkommen! Schön, dass Sie zu uns gefunden haben!

2006 wurde in Jülich der ein­ge­tra­ge­ne und als ge­mein­nützig an­er­kannte Verein Jülicher Tafel e.V. nach dem Vor­bild der ersten Tafel in Berlin und deutsch­land­weit vie­len po­si­ti­ven Nach­ah­mern ge­grün­det.

Nicht alle Men­schen haben ihr täg­lich Brot – und dennoch gibt es Le­bens­mit­tel im Über­fluss. Die Jü­li­cher Tafel bemüht sich um ei­nen Aus­gleich – mit ehren­amt­li­chen Hel­fern, für die Be­dürf­ti­gen in un­se­rer Stadt. Das Ziel der Jülicher Tafel ist es, dass alle qua­li­ta­tiv ein­wand­freien Nah­rungs­mit­tel, die im Ein­zel­han­del nicht mehr ver­wen­det wer­den kön­nen, an Be­dürf­ti­ge verteilt werden. Die Jülicher Tafel hilft so diesen Men­schen eine schwie­ri­ge Zeit zu über­brücken und gibt ihnen da­durch Mo­ti­va­tion für die Zu­kunft.

In Jülich leben ca. 3200 Men­schen unter der Ar­muts­grenze, da­runter viele Kinder und Se­ni­o­ren. Das sind bei­nahe 10% der Jü­li­cher Be­völ­ke­rung. Er­schreckend ist die Tat­sache, dass dies nur die of­fi­ziell Ge­mel­de­ten sind. Viele Men­schen mel­den sich nicht aus Scham­ge­fühl oder der Furcht, erkannt und ab­ge­stem­pelt zu werden.